Verkehrsrecht

Bundesweite außergerichtliche und gerichtliche Verteidigung und Vertretung bei Straftaten im Straßenverkehr in allen Instanzen, im Fahrerlaubnisrecht gegen Verwaltungsbehörden, gerichtliche Vertretung bei Unfällen im Straßenverkehr und bei Ordnungswidrigkeiten (Bußgeldsachen) im Straßenverkehr in allen Instanzen (Amtsgericht, Landgericht, Oberlandesgericht, Bundesgerichtshof, Bundesverfassungsgericht).


Themenhintergründe

  • Fahrerflucht
  • Nötigung im Straßenverkehr
  • Fahrerlaubnis / Fahrverbot
  • Drogen am Steuer
  • Punkteabbau
  • Vorbereitung auf MPU
  • Schadensersatzansprüche
  • Verdienstausfall
  • Schmerzensgeld
  • Regulierungsverhandlungen
  • Beweissicherungsverfahren
  • Geschwindigkeitsverstöße

Wir leisten

  • Verteidigung bei Fahrerflucht, Nötigung im Straßenverkehr, Beleidigung, Trunkenheitsfahrt, Gefährdung des Straßenverkehrs durch nicht vorschriftmäßiges Überholen, Führen eines Fahrzeugs unter Alkohol- oder Drogeneinfluss
  • Verteidigung bei vorläufiger Entziehung der Fahrerlaubnis durch Staatsanwaltschaft, Polizei oder Gericht
  • Verkürzung des Zeitraumes der Entziehung der Fahrerlaubnis
  • Verkürzung der Fahrerlaubnissperre nach Alkohol- oder Drogenabbau
  • Vertretung bei Entziehung der Fahrerlaubnis (z. B. wegen einer Autofahrt nach Alkohol- oder Drogenkonsum)
  • Mitwirkung bei der schnellen Wiedererlangung der Fahrerlaubnis bei Entziehung
  • Beratung und Vertretung bzgl. der Wiedererteilung der Fahrerlaubnis
  • Vertretung und Beratung beim Punkteabbau
  • Vorbereitung auf MPU
  • Beratung und Betreuung bei Nachschulungen
  • außergerichtliche und gerichtliche Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen, u. a. Reparaturkosten, Verdienstausfall, Haushaltsführungsschaden, Nutzungsausfallentschädigung / Mietwagenkosten infolge eines Verkehrsunfalls
  • Erstreiten von Schmerzensgeld in großem Umfang
  • Abwehr von gegnerischen Ansprüchen
  • Regulierungsverhandlungen mit der gegnerischen Versicherung
  • Einleitung und Durchführung von Beweissicherungsverfahren
  • Verteidigung bei Geschwindigkeitsverstößen (zu schnelles Fahren) in Deutschland, in der EU und außerhalb des EU-Gebiets
  • Verteidigung bei Rotlichtverstößen (Überfahren einer roten Ampel)
  • Verteidigung bei (drohendem) Fahrverbot
  • Verkürzung von Fahrverboten

So finden Sie uns

Anwaltskanzlei Matani & Kollegen
Annastraße 39
37075 Göttingen

Telefon: 0551 / 38 93 06 - 0
Telefax: 0551 / 38 93 06 - 22

im Notfall (Haftsachen)
mobil: 0151 / 53 00 03 64

E-Mail: info@ra-matani.de

Telefonisch erreichen Sie uns
Mo. - Do.: 09:30 -13:00 Uhr & 15:00 - 17:30 Uhr
Fr.: 09:30 - 13:00 Uhr

 

Hausbesuche

In dringenden Fällen können Sie mit unseren Anwälten einen Hausbesuch vereinbaren (z. B. bei Besichtigungen von Mietmängeln oder schwer verletzten Verkehrsunfallopfern).

 

Barrierefreier Zugang

Unsere Kanzleiräume ereichen Sie bequem über unseren barierefreien Zugang. Kostenfreie Parkplätze im Parkhaus stehen Ihnen bei Bedarf zur Verfügung

Kontaktformular

Formular